Nav Ansichtssuche

Navigation

Radfahrer auf einem asphaltierten Feldweg, im Hintergrund ICE-Brücke

Zu einer gemeinsam Fahrradtour entlang der Schwalm, Eder und Fulda hatten die Fahrradfreunde des ADFC Melsungen und Schwalmstadt Mitglieder und Fahrradbegeisterte eingeladen. Los ging es am Bahnhof in Wabern. Die Tour führte dann über Harle, Felsberg, Haldorf, Grifte, Guntershausen, Guxhagen, Melsungen und zurück nach Wabern. Dabei wurden insgesamt 72 Kilometer zurückgelegt. An allen sehenswerten Punkten wurde eine kleine Rast eingelegt.

Der erste Halt war in Harle an der über 600 Jahre alten Bonifatius-Kirche. Weitere Halte waren am Zulauf der Schwalm in die Eder bei Altenburg, den alten und neuen Weinbergen am Böddiger Berg, an der fast tausendjährigen Felsburg und der Brücke über die Fulda bei Guntershausen. Diese heute noch sehenswerte Brücke wurde um 1847 von der Friedrich-Wilhelms-Nordbahn-Gesellschaft für die Linie Kassel–Bebra gebaut und war bei ihrer Fertigstellung die zweitlängste Bahnbrücke Deutschlands.

Zur Mittagszeit wurde bei herrlichem Sommerwetter ein Lokal in der Melsunger Innenstadt aufgesucht. Nach einem schmackhaften Mittagessen führte die Tour dann über den Siebenstern (hier kreuzen sich sieben Wege), den Wolfsstein (Denkmal zur Erinnerung an die Tötung des letzten Wolfes in Niederhessen am 5. August 1806) und die Karthause (Reste eines ehemaligen Frauen-Kloster aus dem Gründerjahr 1219) um dann zurück zum Bahnhof in Wabern zu fahren.

Fazit: Eine sehr empfehlenswerte Fahrradstrecke mit tollen Sehenswürdigkeiten auf sehr guten Radwegen. Informationen über weitere tolle Radtouren finden interessierte Leser*innen im Programmheft des ADFC.

Tourverlauf 3-Flüsse-Tour, Beschreibung im Text

 

Förderer

Wir werden neben weiteren unterstützt von folgenden Betrieben:

Unsere Termine

Radfahren in Hessen