Nav Ansichtssuche

Navigation

Logo Radwegekirche

Am kommenden Sonntag wird die Stadtkirche in Treysa ihrer Bestimmung als Radwegekirche und Pilgerkirche übergeben.Zu diesem Anlass lädt die Kirchengemeinde Franz-von-Roques am 21.05.2017 um 10:00 Uhr alle Radfahrer und Nichtradfahrer zum Radfahrgottesdienst ein.

Radfahrer starten an der Marburger Elisabethkirche, links ein steinernes Kruzifix

Die Reformationstour hat begonnen. Hier zeigen wir Bilder von der ersten Etappe an Himmelfahrt von Marburg nach Treysa.

Seilfähre über der Fulda

In einem offenen Brief an die Gemeinden Malsfeld und Morschen sowie das Verkehrsministerium des Landes Hessen beklagt ADFC-Aktivist Ulli Horstmann die Untauglichkeit der Fuldaquerung zwischen Beiseförth und Binsförth mittels einer Seilfähre. Sie sei zeit- und kraftraubend sowie für körperlich schwächere Personen und Gruppen ungeeignet. Zudem würde sie nur in den Sommermonaten nutzbar sein und koste einen erheblichen Unterhaltungsaufwand.

Radfahrer mit Poolnudel am Rad halten Autofahrer auf Abstand

In Sachen Radfahren bewegt sich zurzeit eine Menge. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Meldungen und Hintergundinformationen lesen Sie im aktuellen Newsletter.

Radfahrer in Radbekleidung stehen im Kreis um Fritzlars Bürgermeister Hartmut Spogat, im Bildvordergrund der ADFC-Stand, im Hintergrund die ADFC-Beachflag

Über 20 Radfahrerinnen und Radfahrer freuten sich Ende Juni auf einer gemeinsamen Radtour auf der Ortsdurchfahrt von Fritzlar einmal nicht von Autos überholt oder gar bedrängt zu werden. Sie verliehen damit den 34 Maßnahmen des Radverkehrskonzepts für die Stadt Fritzlar Nachdruck, das Bürger der Stadt auf vier Arbeitssitzungen mit der ADFC-Ortsgruppe Chattengau 2019 erarbeitet hatten.

Postfahrrad vor Mauer mit grauer Grafity

In Sachen Radfahren bewegt sich zurzeit eine Menge. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Meldungen und Hintergundinformationen lesen Sie im aktuellen Newsletter.

Mann lädt Kartons über eine Rampe seines LKWs ab, eine Frau fährt daneben auf dem Bürgersteig

Immer häufiger kann man in der letzten Zeit beobachten, dass Kinder und Erwachsene auf den Bürgersteigen Rad fahren. Darauf angesprochen antworten sie, dass ihnen das Radeln auf der Fahrbahn zu gefährlich sei und beschwichtigen: „Ich passe schon auf, dass nichts passiert“. Dass das Befahren des Bürgersteigs meistens gesetzlich verboten ist und es sich bei der „gefühlten“ oft um eine trügerische Sicherheit handelt, ist den meisten nicht bewusst.

 

RSS-Feed

feed-image Seite abonnieren

Förderer

Wir werden neben weiteren unterstützt von folgenden Betrieben:

Unsere Termine

Radfahren in Hessen