Nav Ansichtssuche

Navigation

Radfahrer auf Durchfahrt durch Dorf, im Vordergrund Radfahrer mit blauem Trikot, im Hintergrund Fachwerkhaus

Zu seiner nächsten Radtour lädt der ADFC für kommenden Sonntag, den 8. September ein. Die Tour führt durch das  Beise- und Fuldatal.

Wir starten um 9.30 Uhr in Melsungen am Busbahnhof bei wahrscheinlich freundlichem Radelwetter. Der Weg führt zunächst entlang des R1 fuldaaufwärts bis nach Beiseförth, dort biegen wir rechts ab in das schöne Tal der Beise. Auf der am Sonntagvormittag wenig befahrenen Straße im Beisetal geht es bis Rengshausen. Dieser kleine Urlaubsort im Knüll wurde bekannt durch das 1983 erschienene Buch „Tagebuch eines Landarztes“ von Paul Lüth, damals bekannt auch als Fernsehdoktor im ZDF.

Von Rengshausen aus fahren wir parallel zur Straße auf dem Mühlenradweg bis nach Ersrode. Bis zum ehemaligen Forsthaus und kurz danach bis zur Höhe Ludwigseck sind zwei Anstiege zu bewältigen. Mittlerweile sind etwa 30 km zurückgelegt, aber wenn noch genug Kraftreserven da sind, können nach kurzem, steilem Anstieg Burg Ludwigseck besichtigt werden, zumindest von außen.

Zur Belohnung geht es dann über eine längere Strecke (fast) nur noch bergab ins Fuldatal. In der Heinebacher Gemarkung können wir dann entweder in der Imbissstation „Schlachtschiff“ oder in der Gaststätte „Gänsemarkt“ die längst überfällige Mittagsrast einlegen. Gut gestärkt geht es dann auf dem R1 fuldaabwärts bis zurück nach Melsungen. Die gesamte Tour ist insgesamt etwa 55 km lang und verläuft auf asphaltierten Straßen und Radwegen.

Jeder kann teilnehmen, auch Nichtmitglieder. Die Teilnahme an der Tour ist kostenlos, Essen und Getränke bezahlt jeder selbst. Die Radtour wird begleitet von Heinz Sohl, Telefon 0 56 61 / 14 81 und Johannes Heyn, Telefon 0 56 61 / 5 32 39, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen auf www.adfc-hrse.de.

 

Förderer

Wir werden neben weiteren unterstützt von folgenden Betrieben:

Unsere Termine

Radfahren in Hessen